Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

SDFS Smarte Demonstrationsfabrik Siegen GmbH
Siegener Straße 152
57223 Kreuztal

Handelsregister: HRB 11422
Registergericht: Amtsgericht Siegen


Vertreten durch:
Dr.-Ing. Johannes Wagner


Kontakt

Telefon: +49 151 5403 0610
E-Mail: info@demofabrik-siegen.de


Umsatzsteuer-ID

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 815 752 636


EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.


Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.


Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


Quelle: https://www.e-recht24.de

ANMELDUNG SEMINAR "AGILES PROJEKTMANAGEMENT – SCRUM FUNDAMENTALS"

Im Training „Agiles Projektmanagement – SCRUM Fundamentals“ lernen Sie die prominenteste Methode des agilen Projektmanagements kennen, welche mittlerweile auch außerhalb von Software-Projekten Anwendung findet. Theorie sowie praktische Anwendungsbeispiele vermitteln agile Prinzipien und Arbeitsweisen, welche die Grundlage für SCRUM darstellen. Durch das Training verstehen Sie das SCRUM Framework, die zugehörigen Artefakte und die Rollen, wie den SCRUM Master, Product Owner und das SCRUM Teams, sowie ihr Zusammenspiel und werden in die Lage versetzt, agile Methoden unmittelbar in Ihren Projekten umzusetzen und anzuwenden.

Zielsetzung

  • Agile Prinzipien und Arbeitswesen als Basis von SCRUM verstehen
  • SCRUM Framework als Projektmanagement-Methode kennenlernen
  • Rollen im SCRUM Framework sowie die zugehörigen Aufgaben und Verantwortlichkeiten verinnerlichen
  • Artefakte des SCRUM Frameworks zur agilen Steuerung von Projekten nutzen
  • Projekterfahrungen in Projekten mit und ohne IT-Bezug austauschen

Zielgruppe

Projektmanager und –mitarbeiter sowie Führungskräfte, die SCRUM und agile Methoden in Projekten mit und ohne IT-Bezug anwenden wollen

Trainer

Thomas Backs (Management Consultant, Trainer & Coach)

Format/Ort

Präsenzschulung Campus Buschhütten, max. 12 TN

Datum

Freitag 19.11.2021 (09:00 – 17:00 Uhr)

Gebühren (exkl. MwSt.)

750€ , 10% Frühbucherrabatt bis 08.10.2021

Melden Sie sich hier zum Seminar “Agiles Projektmanagement – SCRUM Fundamentals” an. Eine Anmeldebestätigung wird Ihnen anschließend per Email gesendet.

EJOT HOLDING GMBH & CO. KG


EJOT Holding GmbH & Co. KG
Im Herrengarten 1
57319 Bad Berleburg

EJOT ist eine mittelständische Unternehmensgruppe aus Bad Berleburg und ein Spezialist der Verbindungstechnik. Die EJOT Kunden kommen in erster Linie aus der Automobil-­ und Zulieferindustrie, der Elektro- und Elektronik sowie dem Baugewerbe.

EJOT bietet eine breite Palette innovativer Verbindungselemente, insbesondere gewindefurchender Schrauben für Kunststoff und Metalle, technische Umformteile aus Kunststoff und Metall, ein Komplettprogramm für die Befestigung der Außenhülle von Gebäuden, Befestigungslösungen für die Gebäudeinfrastruktur sowie Befestigungen von Wärmedämmverbundsystemen.

EJOT erarbeitet partnerschaftlich mit den Kunden die Lösungen für deren Füge- und Befestigungsprobleme. Dabei wird durch die Verwendung „intelligenter“ EJOT Produkte die Qualität der Verbindung sichergestellt und die Systemkosten der Verbindung gesenkt.

BPW BERGISCHE ACHSEN KOMMANDITGESELLSCHAFT


BPW Bergische Achsen KG
Ohlerhammer
51674 Wiehl

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger.

Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz.

Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen.

SIEGENIA-AUBI KG


SIEGENIA-AUBI KG
Industriestraße 1-3
57234 Wilnsdorf

Systemlösungen für mehr Raumkomfort

Die SIEGENIA GRUPPE bietet ihren Kunden ein umfassendes Portfolio an Produkten und Systemen, die Räume lebendig machen, damit Menschen sich darin wohlfühlen. Ziel ist es, mit hochwertigen Lösungen für Fenster-, Tür- und Komfortsysteme die Voraussetzungen für ein Optimum an Raumkomfort zu schaffen. In enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden setzt die Unternehmensgruppe hierzu konsequent auf das ganzheitlich-durchdachte Zusammenspiel von Systemlösungen, die innovative Technik, hohen Endanwendernutzen und eine wirtschaftliche Verarbeitung in Einklang bringen.


Während SIEGENIA zu den weltweit führenden Unternehmen für Beschlag-, Lüftungs- und Gebäudetechnik zählt, deckt Unternehmenstochter KFV das gesamte Feld moderner Schließsysteme für Türen ab. Das Komplettangebot für Fenster und Türen wird abgerundet durch die SIEGENIA-AUBI Sicherheits-Service GmbH, die sich mit Produkten und Serviceleistungen zu Einbruchschutz und Fensterreparatur auf dem Markt positioniert.

CARL LIXFELD GMBH & CO. KG


Carl Lixfeld GmbH & Co. KG
Auf der Pferdeweide 10
57223 Kreuztal

Lixfeld Schweißtechnik ist ein 1905 gegründetes, inhabergeführtes Familienunternehmen mit derzeit 40 Mitarbeitern und seit 2013 in Kreuztal-Buschhütten ansässig. Als Werksvertretung und Systempartner der Firma Carl Cloos Schweißtechnik, mit Sitz in Kreuztal unterstützt Lixfeld die SDFS in allen Belangen rund um die Cloos Schweißroboteranlage CS 30 und die Schweißtechnik.

Das Unternehmen betreut seine Kunden von der Planung von Anlagen über die Inbetriebnahme bis hin zu Wartungen, Reparaturen und Versorgung mit Ersatz- und Verschleißteilen, sowie dem notwendigen Zubehör. Auch Absauganlagen, Plasmaschneidanlagen und Gase von namhaften Herstellern gehören zum Produkt- und Serviceportfolio.

ALBRECHT BÄUMER GMBH & CO. KG


Albrecht Bäumer GmbH & Co. KG
Asdorfer Straße 96-106
57258 Freudenberg

Seit über 70 Jahren entwickelt und produziert das Unternehmen Albrecht Bäumer Spezialmaschinen und Anlagen zur Verarbeitung von Polyurethan-Schaumstoffen. In unseren Kernbereichen Schneiden, Kleben, Verarbeiten und Transportieren, ist es unser Ziel, Kunden perfekte und durchdachte Lösungen zu bieten. Fortschrittliche Technologien, Automatisierung und intelligente Software sorgen für reibungslose, zuverlässige Prozesse und hohe Wirtschaftlichkeit bei unseren Kunden. 


Unser für die Schaumstoffindustrie entwickeltes Produktionsleitsystem ‚Sophie‘ vernetzt die gesamte Schaumstofffertigung, steigert Produktionseffizienz, Transparenz und Sicherheit. Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Service kommen aus einer Hand.


Der Erfolg ist eine Verpflichtung für über 400 Mitarbeiter in Freudenberg und unseren Tochtergesellschaften in den USA, China und Japan.

PMDTECHNOLOGIES AG


pmdtechnologies ag
Carl-Cloos-Straße 1
35708 Haiger

Revolutionäre 3D-Technologie für bahnbrechende Innovation

Die pmd Group ist weltweit führend in der Entwicklung CMOS-basierter digitaler Time-of-Flight-Technologie. 2002 als Spin-off des Zentrums für Sensorsystem an der Universität Siegen gegründet, bestehen heute über 350 Patente auf pmd-basierte Anwendungen. Die pmd Group gehört zur ifm-Unternehmensgruppe mit mehr als 7.300 Beschäftigten in 95 Ländern. An der pmdtechnologies ag ist außerdem die Infineon Technologies AG beteiligt, die mit 40.000 Mitarbeitern zu den wichtigsten Halbleiterherstellern weltweit gehört.


Die pmd Group beliefert Kunden aus den Bereichen Consumer, Automotive, Industrieautomation, Robotik und Medizintechnik, die den zuverlässigen Referenzdesigns und leistungsstarken Bildsensoren für 3D-Distanzmessungen vertrauen. Die 3D Time-of-Flight Technologie von pmd ist außerdem bereits in Smartphones, VR/AR-Headsets, Robotern, Autos und Smart-Home-Geräte integriert.

IFM ELECTRONIC GMBH


ifm electronic gmbh
Friedrichstraße 1
45128 Essen

Weltmarktführer der Sensortechnik und Vordenker der Industrie 4.0
Messen, steuern, regeln und auswerten – wenn es um wegweisende Automatisierungs- und Digitalisierungstechnik geht, ist die ifm-Unternehmensgruppe der ideale Partner. Seit der Firmengründung im Jahr 1969 entwickelt, produziert und vertreibt ifm weltweit Sensoren, Steuerungen, Software und Systeme für die industrielle Automatisierung. Als einer der Pioniere im Bereich Industrie 4.0 entwickelt und implementiert ifm ganzheitliche Lösungen für die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette „vom Sensor bis ins ERP“. Heute zählt die in zweiter Generation familiengeführte ifm-Unternehmensgruppe mit mehr als 7.300 Beschäftigten in 95 Ländern zu den weltweiten Branchenführern. Dabei vereint der Mittelstandskonzern die Internationalität und Innovationskraft einer wachsenden Unternehmensgruppe mit der Flexibilität und Kundennähe eines Mittelständlers.

RITTAL GMBH & CO. KG


Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35745 Herborn

Rittal mit Sitz im hessischen Herborn ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal sind in über 90 Prozent aller Branchen weltweit zu finden, etwa im Maschinen- und Anlagenbau, der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie in der IT- und Telekommunikationsbranche.


Zum breiten Leistungsspektrum des Weltmarktführers gehören konfigurierbare Schaltschränke, deren Daten im gesamten Produktionsprozess durchgängig verfügbar sind. Intelligente Rittal Kühllösungen mit bis zu 75 Prozent geringerem Energieverbrauch und hohem CO2-Vorteil können mit der Produktionslandschaft kommunizieren und ermöglichen vorausschauende Wartungs- und Servicekonzepte. Innovative IT-Lösungen vom IT-Rack über das modulare Rechenzentrum bis hin zu Edge und Hyperscale Computing Lösungen gehören zum Portfolio.


Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau. Rittal liefert in Deutschland binnen 24 Stunden zum Bedarfstermin – punktgenau, flexibel und effizient.


Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Unternehmensgruppe ist mit 18 Produktionsstätten und 80 Tochtergesellschaften international erfolgreich und beschäftigt 12.500 Mitarbeiter.

DFA DEMONSTRATIONSFABRIK AACHEN GMBH


DFA Demonstrationsfabrik Aachen GmbH
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen

Die DFA Demonstrationsfabrik Aachen ist die zentrale Fertigungsumgebung auf dem RWTH Aachen Campus und tief verwurzelt in der Euregio Aachen. Sie ist der kompetente Ansprechpartner für die Entwicklung und Fertigung von Prototypen bis hin zur Realisierung von Produkten in Kleinserien im Bereich der Umformung von Metallen. Für zahlreiche Kunden produziert die DFA Baugruppen und einzelne Bauteile, verwirklicht gemeinsam mit Kunden für verschiedene Branchen innovative Projekte und ist zuverlässiger Partner, auch für kleine Unternehmen.

S-SIEGERLANDFONDS 2 GESELLSCHAFT FÜR STANDORTENTWICKLUNG, PROJEKTIERUNGEN UND BETEILIGUNGEN MBH & CO. KG


S-Siegerlandfonds 2 Gesellschaft für Standortentwicklungen, Projektierungen und Beteiligungen mbH & Co. KG
Kölner Str. 28
57072 Siegen

Der Siegerlandfonds wurde 1983 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Sparkasse Siegen gegründet und ist damit die erste Beteiligungsgesellschaft einer Sparkasse in Deutschland. Idee und Ziel des Siegerlandfonds ist es, einen Beitrag zur langfristigen, erfolgreichen Entwicklung mittelständischer Unternehmen in der Region Siegen-Wittgenstein zu leisten. Hierzu beteiligt er sich an Start ups und Wachstumsunternehmen oder finanziert Unternehmensnachfolgen. Seit seiner Gründung hat der Siegerlandfonds das Eigenkapital von rund 180 Unternehmen gestärkt und verfügt aus der Zusammenarbeit mit seinen Partnerunternehmen über vielfältige Erfahrungen in den unterschiedlichsten Branchen.

SPARKASSE SIEGEN


Sparkasse Siegen
Morleystraße 2
57072 Siegen

Mit rund 800 Mitarbeitern, über 120.000 Girokonten und einer Bilanzsumme von über 4 Milliarden Euro ist die Sparkasse Siegen größter Finanzdienstleister der Region. Seit 1842 begleitet sie die Menschen in der Region und ihre Ideen, die heimische Wirtschaft und den technologischen Fortschritt. Das Geschäftsgebiet der Sparkasse Siegen umfasst neben Siegen auch Freudenberg, Hilchenbach, Kreuztal, Netphen und die Gemeinde Wilnsdorf. Die Sparkasse Siegen versteht sich als ein Unternehmen, das in der Region für die Region agiert. Darum engagiert sich das Kreditinstitut weit über das eigene Geschäft hinaus für das Gemeinwohl vor Ort in Form von Spenden, Sponsoring und Stiftungszuwendungen.

MASCHINENFABRIK HERKULES GMBH & Co. KG


Maschinenfabrik Herkules GmbH & Co. KG
Eisenhüttenstraße 21
57074 Siegen

Der Spezialist für die Walzenbearbeitung

Qualität seit 1911 – weltweit ist die Maschinenfabrik Herkules der führende Spezialist für Walzenbearbeitungsmaschinen. Überall dort, wo leistungsstarke Werkzeugmaschinen gefordert sind, um Werkstücke hochpräzise zu bearbeiten, sind Herkules Walzenschleif- und Drehmaschinen im Einsatz. Um den Kunden Lösungen aus einer Hand zu bieten, konstruiert, baut und liefert Herkules „alles um die Walze“, wie etwa komplette Walzenwerkstätten und umfangreiches Zubehör inklusive Automation.


Die Geschichte und der Erfolg von Herkules sind eng mit wegbereitenden Innovationen verbunden – so patentierte Herkules 2001 die Monolith™-Technologie. Dank der innovativen Sandwichbauweise dämpfen die Monolith™-Maschinenbetten auftretende Vibrationen und sind so der Garant für homogene Walzenoberflächen. Zudem ist die eigensteife Konstruktion thermostabil und benötigt kein Fundament.


Die eigens für Herkules-Maschinen entwickelten Mess- und Steuerungssysteme von HCC/KPM erlauben als einzige weltweit „correction grinding on the fly“. Durch die Messsensoren, kombiniert mit der ultraschnellen Maschinensteuerung, werden die Messergebnisse direkt während des Schleifens umgesetzt – geometrische Fehler und unnötige Arbeitsgänge werden vermieden.

STREETSCOOTER RESEARCH GMBH


StreetScooter Research GmbH
Bachstraße 20
52066 Aachen

Beratung für produzierende Unternehmen

Die Geschichte der StreetScooter Research GmbH beginnt mit der erfolgreichen Entwicklung und Produktion des StreetScooters, des bezahlbaren Elektrofahrzeuges voller Innovationen aus Aachen. Im Zuge der Entwicklung mussten Herausforderungen gemeistert werden, vor denen auch andere Unternehmen stehen.


Als Beratung für produzierende Unternehmen steht die StreetScooter Research GmbH ihren Kunden daher heute als Wegbereiter ins Unbekannte und Katalysator für Innovationen zur Seite. Sie fokussiert sich auf die Automobilbranche und berät dort sowohl Premium-OEMs als auch junge, aufstrebende Automobilhersteller und Automobilzulieferer. Durch einen engen und partnerschaftlichen Austausch mit ihren Kunden bietet sie maßgeschneiderte und individuelle Lösungen an. Die thematischen Schwerpunkte der Beratung sind Produktionsstrategie, Produktionsgestaltung, Integrierte Produkt- und Prozessentwicklung, Digital Manufacturing und Digital Products and Services.


Wie entstand die Partnerschaft mit der SDFS?
StreetScooter Research GmbH: „Ein entscheidender Faktor unseres Erfolges ist unser einzigartiges Partnernetzwerk aus Industrie und Forschung. Durch die Nähe zu namhaften Universitäten, wie der RWTH Aachen, vereinen wir Wissenschaft und Praxis. Wir schlagen Brücken zwischen kleinen Ideenschmieden und großen Konzernen, zwischen Management und Technologieexperten. Mit der SDFS haben wir einen weiteren wertvollen Partner gefunden. Dank der Demonstrations- und Testumgebung der SDFS können wir unsere Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung nicht nur demonstrieren, sondern auch weiterentwickeln. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit, unseren Austausch mit Unternehmen des Siegerlandes sowie der Universität Siegen auszubauen.“

ACHENBACH BUSCHHÜTTEN GMBH & CO. KG


Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG
Siegener Straße 152
57223 Kreuztal

Achenbach Buschhütten, gegründet 1452, zu 100 % in Familienbesitz und strategisch wie operativ eigentümergeführt, gehört zu den ältesten Familienunternehmen Deutschlands. Heute ist Achenbach weltweit tätig als Systemanbieter für Nicht-Eisen-Metall-Walzwerkanlagen mit den erforderlichen Walzölanlagen und eigener Automatisierungstechnik sowie für Folienschneidmaschinen für das Wickeln, Separieren und Schneiden dünnster Metallfolien und Converting-Materialien.

Alle Anlagen werden von Achenbach konstruiert, gefertigt, montiert und anlagenlebenslang betreut. Das Produktspektrum reicht von schlüsselfertigen Gesamtanlagen über Anlagenverbunde und Einzelmaschinen bis hin zu ausgewählten Technologiekomponenten.

Eine cloudbasierte IoT-Plattform eröffnet den Weg zur maschinenübergreifenden Vernetzung der einzelnen Wertschöpfungsstufen und damit zur Optimierung des gesamten Produktionsprozesses im Kundenunternehmen. Die Modernisierung von Anlagen eigener und fremder Herkunft runden das Produktspektrum ab. Maßgabe in jedem Projekt sowie in der Entwicklungsarbeit bei Achenbach ist das Leitbild ‚Technology for Future Concepts‘.

Im Markt positioniert sich Achenbach mit drei Kernbotschaften:

  • Wir sind der Spezialist: Achenbach hat sich auf die hochkomplexe Technologie von Nichteisenmetall-Walzwerken, Folienschneidmaschinen und den dazugehörigen verfahrenstechnischen Anlagen spezialisiert und liefert seinen Kunden ‚Alles aus einer Hand‘. Weltmarktführer ist Achenbach vor allem für Walzwerke zur Produktion dünnster Aluminiumfolien bis an eine Banddicke von 0,0045 mm.
  • Wir sind der Technologie- und Qualitätsführer: Mit Begeisterung für Technik, großem Erfahrungswissen und hohem Anspruch an Perfektion leistet Achenbach kontinuierliche Entwicklungsarbeit, die wegweisende Innovationen hervorbringt.
  • Wir sind Ihr Partner: Achenbach versteht sich als Partner seiner weltweiten Kunden und steht diesen mit einem professionellen LifeCycle Support aus Beratung und Serviceleistungen zur Verfügung.

NET AG SYSTEM INTEGRATION


NET AG system integration
Schellerdamm 16
21079 Hamburg

Digitale Transformation
Die digitale Transformation wird zu tiefgreifenden Veränderungen in jedem Industrieunternehmen führen. Ob Entwicklung von Produkten, deren Fertigung, Betrieb oder Wartung – die digitale Produktrepräsentation liefert eine Vielfalt von Vorteilen auf unterschiedlichsten Ebenen. Auch die Zusammenarbeit und die Arbeitsweise von Menschen ändern sich durch den Einsatz digitaler Medien und Technologien. Daneben ist die Auswahl und Einführung der richtigen Technologien und Applikationen nicht ganz einfach.

Gerade mittelständische Unternehmen wollen und können sich das Risiko von Fehlentscheidungen nicht leisten. Hier setzt die NET AG system integration mit ihrem Konzept an: innerhalb des SDFS-Ökosystems von Technologie-Lieferanten, Hochschulen und Systemspezialisten werden praxiserprobte Industrie-4.0-Anwendungen risikoarm und skalierbar eingeführt.

Was erwartet Sie? Wir hören zu. Wir packen an. Dadurch bekommen Sie Technologien und Lösungswege, um Industrie 4.0 Wirklichkeit werden zu lassen. Die Leidenschaft unserer Mitarbeiter Produktentwicklungsprozesse zu optimieren, bringt den für Sie entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz. Das Management Consulting Team verfeinert Ihre Strategie und integriert diese in Prozesse und Ihr Unternehmen.

Wer ist NET? 1996 gegründet, unterstützen wir mittlere und große Industriekunden bei der Umsetzung von Strategien des Digitalen Wandels. Als überlegener Partner der Optimierung für Produktentwicklung sind wir an sechs Standorten in Deutschland vertreten. Mehr als 1.500 Kunden haben uns bereits ihr Vertrauen geschenkt. Wir haben das Internet der Dinge nicht erfunden, aber nutzen es als Betriebssystem für die Digitale Transformation.

WERKZEUGMASCHINENLABOR WZL DER RWTH AACHEN


Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen

Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen steht weltweit als Synonym für zukunftsweisende Forschung und erfolgreiche Innovationen auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Unter der Leitung der vier Professoren Thomas Bergs, Christian Brecher, Robert Schmitt und Günther Schuh werden in sechs Forschungsbereichen – Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen, Produktionssystematik, Getriebetechnik, Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement – vielfältige Fragestellungen bearbeitet. Hierbei werden sowohl grundlagenbezogene als auch an den Erfordernissen der Industrie ausgerichtete Forschungsvorhaben durchgeführt und praxisgerechte Lösungen zur Rationalisierung der Produktion erarbeitet.

PROTECH-INSTITUT DER UNIVERSITÄT SIEGEN


Universität Siegen
Paul-Bonatz-Straße 9-11
57076 Siegen

Das PROTECH Institut gehört zum Department Maschinenbau der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Siegen. Neben der Lehre betreibt das Institut für Produktionstechnik Grundlagen- sowie angewandte Forschung in den folgenden Feldern: Umformtechnik, Fertigungsautomatisierung und Montage, Arbeitswissenschaft und Ergonomie, Logistik für Produktionsunternehmen und Internationales Produktionsmanagement.

Die thematischen Ausrichtungen der Lehrstühle und Fachgebiete sind eng aufeinander abgestimmt. Betrachtungsperspektiven auf der Mikroebene – wie sie zumeist in der Produktionstechnik vorkommen – wurden mit den Aspekten der Makroebene wie beispielsweise der Fabrikplanung oder dem Projektmanagement sowie Aspekten der Digitalisierung und Industrie 4.0 kombiniert. Die enge partnerschaftliche und fachübergreifende Kooperation der Beteiligten bietet die Möglichkeit und Gewähr für eine angemessene ganzheitliche und umfassende Sicht auf die Probleme und Lösungsansätze in der Produktionstechnik.

ANMELDUNG WEBINAR DIGITALE WORKSHOPS EFFIZIENT GESTALTEN

Im Laufe des Trainings erlernen Sie einen praktischen Handlungsleitfaden, um Workshops für die global vernetzte Zusammenarbeit zu entwickeln und effizient umzusetzen. Die Grundlage bildet das Framework „Analyse-Problembeschreibung-Lösungsbestimmung-Umsetzungsplanung“.

Nach kurzen theoretischen Einführungen wird das Erlernte in interaktiven Gruppen- und Einzelübungen erprobt. Gemeinsam besprechen wir Herausforderungen von „New Work“-Arbeitsweisen und effektive Lösungsansätze. Durch diesen Kurs werden Sie in der Lage sein, die Vorteile eines „digital-first-mindsets“ zu verstehen und durch die Anwendung effizienter Ergebnisse zu entwickeln.

Zielsetzung

  • Eigenständiges und sicheres Planen, Durchführen und Auswerten von digitalen Workshops erlernen
  • Ein Framework für remote-Workshops verstehen und anwenden
  • Lernen, Workshops remote und vor Ort zu synchronisieren
  • Herausforderungen von Homeoffice-Arbeitsweisen verstehen und lösen
  • Kreative Lösungsfindung online in der Gruppe verinnerlichen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Produktentwicklung, Assistenzen der Geschäftsführung, Interessenten digitaler Arbeitsweisen

Trainer

Adrian Kerber (Management Consultant, Trainer & Coach)

Format/Ort

Online Webinar, max. 10 TN

Datum

Freitag 24.09.2021 (09:00 – 17:00 Uhr)

Gebühren (exkl. MwSt.)

650€, 10% Frühbucherrabatt bis 13.08.2021

Melden Sie sich hier zum Webinar “Digitale Workshops effizient gestalten” an. Eine Anmeldebestätigung wird Ihnen anschließend per Email gesendet.

HENCON B.V.


Hencon B.V.
De Stenenmaat 15
7071 ED Ulft Niederlande

Die Unternehmensgruppe DANGO & DIENENTHAL ist ein weltweit agierender Spezialmaschinenbauer für die metallurgische Industrie.

Seit 1865 sorgen qualifizierte Ingenieure und moderne Fertigungseinrichtungen für eine stetige Weiterentwicklung. Heute umfasst die

Gruppe drei starke Marken: DANGO & DIENENTHAL liefert Handlinglösungen für Freiform- und Gesenkschmieden sowie für

Ringwalzanlagen und Wärmebehandlung, Chargiersysteme für Reduktionsöfen und Abschlacktechnologie, Filtersysteme, Umformtechnologie

und Messsysteme zur Rohrvermessung. Produkte von TMT – Tapping Measuring Technology finden sich an Hochöfen und Elektroreduktionsöfen

weltweit. TMT ist spezialisiert auf Abstichtechnologie sowie Prozessmesstechnik in Schmelz- und Verbrennungsprozessen.

Das niederländische Unternehmen HENCON BV gehört seit Ende 2015 ebenfalls zur Unternehmensgruppe und komplettiert das Portfolio mit

Maschinen und Anlagen für die Aluminiumindustrie, den Bergbau und die Forstwirtschaft.

ANMELDUNG WEBINAR DESIGN THINKING FUNDAMENTALS

Design Thinking ist aktuell als eine moderne Innovationsmethode in aller Munde, wenn es darum geht Lösungen für komplexe Probleme zu finden oder zeitgemäße Produkte, Service und Organisationsmodelle zu entwickeln. Doch was steckt wirklich hinter Design Thinking und kann die persönliche Kreativität trainiert werden? In diesem Training nehmen wir Sie an die Hand und geben Ihnen anhand eines Praxisbeispiels einen Einblick in die bunte Welt des Design Thinkings. In interaktiver Atmosphäre erforschen Sie spannende Methoden entlang der sechs Phasen des Design Thinking Prozesses und erforschen die Grundlagen der kreativen Kollaboration.

Zielsetzung

  • Grundlagen des Design Thinking Mindsets
  • Design Thinking Prozess an einem spannenden Beispiel erleben
  • Praktische Anwendung geeigneter Methoden je Design Thinking Phase
  • Kennenlernen verschiedener Warm-up und Brainstorming Methoden
  • Design Thinking Materialien bspw. Booklet
  • Gemeinsame Reflexion des Erlebten

Zielgruppe

Die Zielgruppe kann aus Marketing- und Vertriebsexperten, Ingenieuren, Soziologen, Marktforschern, Informatikern, Designern und vielen anderen Experten bestehen.

Trainer

Lukas Klein (Management Consultant, Trainer & Coach)
Charlotte Rund (Management Consultant, Trainer & Coach)

Format/Ort

Online Webinar, max. 8 TN

Datum

Freitag 10.09.2021 (08:00 – 17:30 Uhr)

Gebühren (exkl. MwSt.)

750€, 10% Frühbucherrabatt bis 30.07.2021

Melden Sie sich hier zum Webinar “Design Thinking Fundamentals” an. Eine Anmeldebestätigung wird Ihnen anschließend per Email gesendet.

ANMELDUNG WEBINAR EFFIZIENTES SELBSTMANAGEMENT MIT MICROSOFT OUTLOOK

Überfüllte Outlookpostfächer, zahlreiche ungelesene Mails und ein Berg von ungelösten Aufgaben – der ständige Fluss an Informationen, der in der heutigen Zeit beruflich als auch privat auf uns einprasselt, kann schnell zu einem Gefühl der Überforderung führen. Die Angst, eine wichtige Aufgabe zu vergessen oder eine Deadline zu verpassen, begleitet uns somit durch unseren Alltag. Mit unserem Training bekommen Sie eine Methodik an die Hand, mit der Sie lernen sich mit Outlook selbst zu organisieren, Ihre Aufgaben zu priorisieren und Ihre Zeit mit der maximalen Effizienz zu nutzen, sodass Sie sich auf Ihre wirklich wichtigen Aufgaben konzentrieren können.

Zielsetzung

  • Die 5 Phasen des Arbeitsflusses
  • Aufbau Ihres persönlichen Organisationssystems in Outlook
  • Erlernen des richtigen Umgangs mit Priorisierungen und Deadlines
  • (E-Mail-)Postfächer auf null setzen
  • Direkte Anwendung des Systems auf Ihre persönlichen Bedürfnisse

Zielgruppe

Geeignet für alle Personengruppen, die Interesse an persönlicher Weiterentwicklung haben und an ihrer individuellen Organisation arbeiten möchten mit dem Ziel, stressfreier und produktiver zu werden.

Trainer

  • Christoph Kloibhofer (Management Consultant, Trainer & Coach)
  • Lukas Klein (Management Consultant, Trainer & Coach)

Format/Ort

Online Webinar (Training inkl. praktischer Anwendung), max. 12 TN

Datum

Freitag 17.09.2021, (09:00 – 17:00 Uhr)

Gebühren (exkl. MwSt.)

650€, 10% Frühbucherrabatt bis 06.08.2021

Melden Sie sich hier zum Webinar “Effizientes Selbstmanagement mit Microsoft Outlook” an. Eine Anmeldebestätigung wird Ihnen anschließend per Email gesendet.

PROZESSSCHMIEDE - INGENIEURGESELLSCHAFT MBH


Prozessschmiede - Ingenieurgesellschaft mbH
Siegener Straße 73-83
57223 Kreuztal

Die Prozessschmiede unterstützt bei Effizienzprojekten in der Einzelfertigung, vor allem im Projektgeschäft des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Varianten- und Serienfertigung. Mit Respekt, Wertschätzung und Verantwortung dem gegenüber, was Generationen von Eigentümern, Management und Belegschaft geschaffen haben, gestalten wir gemeinsam die Zukunft.

Wir werden immer dann gerufen, wenn’s besonders kompliziert ist und Fingerspitzengefühl gefragt ist. Wir krempeln die Ärmel hoch, entwirren, strukturieren und schmieden verantwortungsvoll notwendige Veränderungen, bis Ihr Ziel erreicht ist.

Gemeinsam mit der SDFS befähigen wir Fach- und Führungskräfte dazu, eigenverantwortlich Potenziale in ihren Unternehmen zu identifizieren und Effizienzen zu heben. Hierfür setzen wir auf unseren innovativen Self-Consulting-Ansatz.

ANMELDUNG SEMINARREIHE SIX SIGMA – IHR WEG ZUM YELLOW, GREEN ODER BLACK BELT

Kein Unternehmen kommt heute mehr ohne Qualitätsmanagement aus. Es sichert die Einhaltung definierter Prozesse in der Produktion oder für ein Projekt und gewährleistet einen hohen Qualitätsstandard im Hinblick auf die Endergebnisse innerhalb jeder erdenklichen Branche. Das Six Sigma (6σ) Qualitätsmanagement nimmt eine besondere Position ein, da es durch sein hohes Abstraktheitslevel in nahezu allen Branchen anwendbar ist und es darüber hinaus ermöglicht, die Daten von Beginn bis Ende des Verbesserungsprozesses und im weiteren Verlauf präzise zu überwachen.


Six Sigma ist dabei bereits in vielen Unternehmen ein etablierter Standard als umfassende Toolbox aus Methoden zur Prozessverbesserung. Mithilfe der zugrunde liegenden DMAIC-Vorgehensweise (Define – Measure – Analyse – Improve – Control) werden Prozesse zielgerichtet analysiert und nachhaltig verbessert. Wenn klassische KVP-Methoden im Bereich der Prozessverbesserung an ihre Grenzen stoßen, zeigt Six Sigma seine Stärken. Durch die Anwendung analytischer und statistischer Methoden wird die Fehlerquote von Geschäftsprozessen dauerhaft auf ein möglichst niedriges Maß gesenkt. Dabei ist es das Ziel, Fehler innerhalb der Wertschöpfungskette so früh wie möglich zu identifizieren und die Ursachen zu beseitigen.

Unseren Flyer zur Seminarreihe „Six Sigma“ finden Sie hier.


Wählen Sie den für sich passenden Gürtel:


Der Yellow Belt

  • Sie entwickeln ein Verständnis für die Streuung in Prozessen und Merkmalen von Produkten.
  • Methodisch lernen Sie die Anwendung von ausgewählten Six Sigma Werkzeigen wie zum Beispiel das Ishikawa-Diagramm, den DMAIC-Zyklus, Prozess-Landkarten sowie eine Erhebung von Kunden-anforderungen (VOC-CTQ-Matrix).
  • Mit dem Abschluss des Seminars können Sie unterstützende Tätigkeiten in Six Sigma Projekten ausführen. Diese umfassen beispielsweise das Sammeln von Daten und die Durchführung geeigneter Datenvisualisierungen
  • Ausbildungsdauer: 2 Tage
  • Zielgruppe: Anlagenführer, Laboranten und Meister

Der Green Belt

  • Sie werden in fortgeschrittenen Methoden der Statistik geschult und können diese auf Ihr Projekt anwenden.
  • Zusätzlich zu den Werkzeugen aus dem Yellow Belt Seminar erlernen Sie weitere Werkzeuge wie zum Beispiel SIPOC, Regelkarten, Messsystemanalysen, Korrelations- und Regressionsanalysen.
  • Mit Abschluss des Seminars sind Sie dazu befähigt, kleinere Six-Sigma Projekte eigenständig erfolgreich im Unternehmen durchzuführen.
  • Ausbildungsdauer: 10 Tage
  • Zielgruppe: Akademiker, Meister, Laboranten und Techniker

Der Black Belt

  • Sie erreichen die höchste der angebotenen Ausbildungsstufen unserer Six Sigma Qualifizierungen und werden in fortgeschrittenen Methoden der angewandten Statistik geschult und trainiert.
  • Zusätzlich zu den Werkzeugen aus dem Green Belt Seminar erlernen Sie weitere Werkzeuge wie zum Beispiel die Optimierung bei mehreren Zielgrößen, Poka Yoke, Lebensdaueranalysen oder die Anwendung von Design of Experiments (DOE).
  • Mit dem Abschluss des Seminars sind Sie dazu befähigt, Projektteams in umfangreichen Six Sigma Projekten zu führen, die geeigneten Six Sigma Methoden auszuwählen und erfolgreich anzuwenden.
  • Ausbildungsdauer: 20 Tage
  • Zielgruppe: Akademiker wie zum Beispiel Ingenieure, Chemiker, Physiker, Biologen und Mediziner

Weitere Informationen zu den Inhalten unserer Seminarreihe und den Hintergründen zu Six Sigma entnehmen Sie bitte unserer Veranstaltungsbroschüre.


Trainer

Dr. Dirk Jödicke (Six Sigma Master Black Belt)


Ort

Campus Buschhütten, Siegener Straße 152, 57223 Kreuztal


Datum

Yellow Belt20.-21. September 2021
Green BeltBlock 1: 20.-24. September 2021
Block 2: 11.-15. Oktober 2021
Black BeltBlock 1: 20.-24. September 2021
Block 2: 11.-15. Oktober 2021
Block 3: 08.-12. November 2021
Block 4: 06.-10. Dezember 2021


Gebühren je Teilnehmer

Yellow Belt: 995,00 € zzgl. MwSt.

Green Belt: 4.950,00 € zzgl. MwSt.

Black Belt: 8.600,00 € zzgl. MwSt.


10 % Frühbucher-Rabatt bis 30.06.2021

50 % Rabatt für SDFS-Partner auf den ersten Teilnehmer (Rabatte nicht kombinierbar)

Ihre Anmeldung

ANMELDUNG WEBINAR SIX SIGMA WHITE BELT

Ziel von Six Sigma ist es, die Streuung von Prozessen zu minimieren, indem die Prozessstabilität erhöht wird. Dadurch können Kosten gesenkt und die Qualität sowie die Produktivität gesteigert werden. Dazu wird in fünf Schritten des Six Sigma Verbesserungsprozesses der jeweilige Prozess analysiert und optimiert. Unser kostenfreies Six Sigma White Belt Webinar gibt Ihnen eine Einführung in die Möglichkeiten zur Prozessverbesserung mit Six Sigma Werkzeugen. Dabei wird vor Allem ein Verständnis für die Streuung von Prozessen vermittelt und welche Möglichkeiten es gibt, diese Streuung zu verringern.

Zielsetzung

  • Die Bedeutung von Six Sigma für produzierende Unternehmen kennen und verstehen.
  • Überblick über die Six Sigma Methodik und die systematische Vorgehensweise in Six Sigma Projekten (DMAIC Zyklus).
  • Übersicht der in Six Sigma enthaltenen Werkzeuge und Methodiken
  • Struktur von Six Sigma in Unternehmen und Grade einer Six Sigma Ausbildung

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Forschung & Entwicklung, Produktion und Qualitätswesen aus Produktionsunternehmen sowie Mitarbeiter aus den Bereichen Verwaltung, Marketing, Vertrieb von Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

Trainer

Dr. Dirk Jödicke (Six Sigma Master Black Belt)

Dauer

75 Minuten Referat + 15 Minuten Diskussion

Datum

02.07.2021, 10:00-11:30 Uhr

Melden Sie sich hier zum Webinar Six Sigma White Belt an. Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos. Die Einwahldaten werden einige Tage vor dem Webinar in einer Mail an Sie versendet.

TMT TAPPING MEASURING GMBH


TMT Tapping Measuring GmbH
Hagener Straße 103
57072 Siegen

Die Unternehmensgruppe DANGO & DIENENTHAL ist ein weltweit agierender Spezialmaschinenbauer für die metallurgische Industrie.

Seit 1865 sorgen qualifizierte Ingenieure und moderne Fertigungseinrichtungen für eine stetige Weiterentwicklung. Heute umfasst die

Gruppe drei starke Marken: DANGO & DIENENTHAL liefert Handlinglösungen für Freiform- und Gesenkschmieden sowie für

Ringwalzanlagen und Wärmebehandlung, Chargiersysteme für Reduktionsöfen und Abschlacktechnologie, Filtersysteme, Umformtechnologie

und Messsysteme zur Rohrvermessung. Produkte von TMT – Tapping Measuring Technology finden sich an Hochöfen und Elektroreduktionsöfen

weltweit. TMT ist spezialisiert auf Abstichtechnologie sowie Prozessmesstechnik in Schmelz- und Verbrennungsprozessen.

Das niederländische Unternehmen HENCON BV gehört seit Ende 2015 ebenfalls zur Unternehmensgruppe und komplettiert das Portfolio mit

Maschinen und Anlagen für die Aluminiumindustrie, den Bergbau und die Forstwirtschaft.

DANGO & DIENENTHAL GMBH & CO. KG


Dango & Dienethal GmbH & Co. KG
Hagener Straße 103
57072 Siegen

Die Unternehmensgruppe DANGO & DIENENTHAL ist ein weltweit agierender Spezialmaschinenbauer für die metallurgische Industrie.

Seit 1865 sorgen qualifizierte Ingenieure und moderne Fertigungseinrichtungen für eine stetige Weiterentwicklung. Heute umfasst die

Gruppe drei starke Marken: DANGO & DIENENTHAL liefert Handlinglösungen für Freiform- und Gesenkschmieden sowie für

Ringwalzanlagen und Wärmebehandlung, Chargiersysteme für Reduktionsöfen und Abschlacktechnologie, Filtersysteme, Umformtechnologie

und Messsysteme zur Rohrvermessung. Produkte von TMT – Tapping Measuring Technology finden sich an Hochöfen und Elektroreduktionsöfen

weltweit. TMT ist spezialisiert auf Abstichtechnologie sowie Prozessmesstechnik in Schmelz- und Verbrennungsprozessen.

Das niederländische Unternehmen HENCON BV gehört seit Ende 2015 ebenfalls zur Unternehmensgruppe und komplettiert das Portfolio mit

Maschinen und Anlagen für die Aluminiumindustrie, den Bergbau und die Forstwirtschaft.

Universität Siegen


Universität Siegen
Adolf-Reichwein-Straße 2
57076 Siegen

Die Universität Siegen ist eine mittelgroße, interdisziplinär ausgerichtete Forschungsuniversität. Sie ist in der Region Südwestfalen fest verwurzelt und national wie international weit vernetzt. Mit ihrer Forschung und Lehre möchte sie zu einer Zukunft beitragen, die am Menschen ausgerichtet und von Verantwortung für die Gesellschaft geprägt ist. Dies drückt sich in der Leitidee der Universität Siegen aus: Zukunft menschlich gestalten.

Mit über fünf Fakultäten verfügt die Universität Siegen über ein vielfältiges Fächerangebot. Das Spektrum wird durch zahlreiche wissenschaftliche Zentren sowie Service-Einrichtungen und Transfer-Angebote bereichert.

Die Uni Siegen hat in den vergangenen Jahren stark an Attraktivität gewonnen – deutlich gestiegene Studierendenzahlen belegen dies. Von Architektur bis Wirtschaftsingenieurwesen bietet die Universität ein hochwertiges und vielseitiges Studienangebot.

ANMELDUNG ZERTIFIKATSKURS LEAN EXPERT

Im Zertifikatkurs „Lean Expert“ erlernen und erleben Sie die elementaren Lean-Prinzipien für die Produktion. Dabei geben wir Ihnen kurze theoretische Impulse und gehen dann direkt mit Ihnen in die Anwendung über. Bei der Anwendung setzen Sie das Erlernte in interaktiven Planspielen und Praxisübungen an realen Prozessen bei uns und auf dem Werksgelände unseres Partners Achenbach
Buschhütten um. 
Am letzten Kurstag erwartet Sie eine Prüfung, zum Erwerb des Zertifikates „Lean Expert“. Auf diese Prüfung bereiten wir Sie über die ganze Woche hinweg gezielt vor. Zusätzlich diskutieren wir gemeinsam das Zusammenspiel von Lean und

Industrie 4.0 und runden dies mit einer Tour durch unsere Smarte Demonstrationsfabrik ab. Der Kurs versetzt Sie in die Lage, anschließend
Lean-Projekte in Ihrem Unternehmen erfolgreich umzusetzen, die Lean-Philosophie weiterzutragen und damit Ihre Prozesse fitter zu gestalten. 

 

Unseren Flyer zum Zertifikatskurs “Lean Expert” finden Sie hier.

 

Zielsetzung

  • Lean-Philosophie und Verschwendungen verinnerlichen.
  • Wertstromanalyse und -design an realen Prozessen erlernen.
  • Shopfloor Management (SFM) und kontinuierliche Verbesserung (KVP) erleben.
  • Wertstromorientiere Logistik und Produktionssteuerung verstehen.
  • Best Practices und Erfahrungen untereinander austauschen.
  • Rüstoptimierung mit SMED live anwenden.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus der Produktion sowie aus produktionsnahen Bereichen, wie Qualitätswesen, Arbeitsvorbereitung, Industrial
Engineering, Produktionsplanung, Fertigungssteuerung und Instandhaltung.

 

Trainer

Rainer Linke (Lean Management Senior Referent, Trainer & Coach),

Fabian Steinberg (Experte für Prozessoptimierung),

Till Saßmannshausen (Lean Forscher)

 

Datum

27.09.-01.10.2021 (5 Tage inkl. Prüfung)

 

Ort

Campus Buschhütten, Siegener Str. 152, 57223 Kreuztal

 

Gebühren je Teilnehmer

3.950 € zzgl. MwSt.

10 % Frühbucher-Rabatt bis 15.08.2021

50 % Rabatt für SDFS-Partner auf den ersten Teilnehmer (Rabatte nicht kombinierbar)

Ihre verbindliche Anmeldung

ANMELDUNG BASISSEMINAR KÜNSTLICHE INTELLIGENZ FÜR DIE PRODUKTION

„Ich weiß nicht, wofür ich künstliche Intelligenz in meiner Firma nutzen könnte.“ – „KI ist zu kompliziert für uns.“ – „Ich würde gerne wissen, wie andere Unternehmen das Thema KI angehen.“ Sie erkennen sich in diesen Aussagen wieder? Dann markieren Sie sich den 28. Juli 2021 fett in Ihrem Kalender und melden Sie sich zu unserem eintägigen Basisseminar an. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl International Production Engineering and Management der Universität Siegen stellen wir Ihnen zunächst die Einsatzmöglichkeiten von KI in der Produktion vor. Neben Impulsvorträgen aus Forschung und Praxis wenden die Teilnehmer ausgewählte Machine Learning-Algorithmen auf ein industrienahes Problem an. Hierzu sind keine Vorkenntnisse oder tiefgehende Programmierfähigkeiten von Nöten – Erfolgserlebnis garantiert! Nähere Infos zu unserem Schulungsangebot finden Sie hier.

 

Seminarinhalt

§

  • Umfassender Einblick in Chancen und Nutzenpotentiale für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Produktion
  • Vorstellung der KI-Toolbox für verschiedene Machine Learning-Anwendungen
  • Bewährte Praxishinweise zur Einführung von KI-Lösungen in Unternehmen
  • Interaktive Hands-On Einheit, in der typische Anwendungsfälle von Machine Learning anhand eines produktionsnahen Anwendungsfalles umgesetzt werden

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Forschung & Entwicklung, Produktion und Qualitätswesen aus Produktionsunternehmen. Impulsgeber und Entscheidungsträger sind gleichermaßen willkommen!

 

Trainer

Dr.-Ing. Johannes Wagner (SDFS Smarte Demonstrationsfabrik Siegen GmbH, Lehrstuhl International Production Engineering and Management)

Benjamin Heinbach (Lehrstuhl International Production Engineering and Management)

Fabian Steinberg (Lehrstuhl International Production Engineering and Management)

Roger Feist (Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG)

 

Datum

28.07.2021, 09 Uhr – ca. 17 Uhr

 

Ort

Campus Buschhütten, Siegener Str. 152, 57223 Kreuztal

 

Gebühren je Teilnehmer

Für die Teilnahme am Basisseminar Künstliche Intelligenz in der Produktion fallen Gebühren von einmalig 690€ zzgl. MWSt an. Die Gebühr beinhaltet neben dem Seminar Verpflegung und umfangreiche Schulungsunterlagen. 

50 % Rabatt für SDFS-Partner auf den ersten Teilnehmer (Rabatte nicht kombinierbar)

Ihre verbindliche Anmeldung

VETTER KRANTECHNIK GMBH


VETTER Krantechnik GmbH
Kalteiche-Ring 22
35708 Haiger

VETTER Krantechnik GmbH mit Sitz in Haiger ist ein führender europäischer Anbieter von Schwenkkranen, Kransystemen und Lastwendegeräten mit einem umfangreichen Produkt- und Leistungsangebot. Im neuen Kranwerk Haiger produziert Vetter mit modernster Fertigungstechnologie und einem erfahrenen, langjährigen Mitarbeiterstamm für den Weltmarkt. Sowohl die große Produktvielfalt im Standardkranbereich als auch die Kompetenz, anwenderspezifische krantechnische Lösungen mit seinen Kunden zu erarbeiten und diese von der Projektierung bis hin zur Inbetriebnahme zu begleiten, machen Vetter zu einem starken und verlässlichen Partner.

Die VETTER Krantechnik GmbH gehört zur VETTER Holding AG. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1889 gegründet und blickt auf eine ebenso lange Geschichte im Bereich der Fördertechnik zurück.

LOCALINO®


Heuel & Löher GmbH & Co. KG
In den Höfen 9
57368 Lennestadt

Localino® bietet Lösungen für die Digitalisierung von Prozessen und Systemen. Lokalisierungssyteme auf Basis verschiedener Technologien (u.a. UWB, Bluetooth, GPS) für Indoor- und Outdoor-Anwendungen ermöglichen die Analyse und Steuerung von Prozessketten. So werden z.B. Suchaufwände minimiert, Zustände überwacht, Prozesse optimiert und digitalisiert oder Systeme mit Gebäudeautomatisierung, Produktionstechnik u.v.m verknüpft. Localino® ist eine Marke der Heuel und Löher GmbH & Co. KG, welche in Südwestfalen Hard- und Softwareprodukte sowie Kundenlösungen entwickelt und vertreibt. Das Portfolio umfasst zudem Beratung und Service im Bereich Leanmanagement, (Design for) Six Sigma, Qualitätsmanagement sowie in der Mess- und Regelungstechnik.

HEINRICH GEORG GMBH MASCHINENFABRIK


Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik
Langenauer Straße 12
57223 Kreuztal

GEORG ist der Spezialist für anspruchsvolle Lösungen in der Coilverarbeitung und im Werkzeugmaschinenbau. Mit über 70 Jahren Markterfahrung sowie weltweit ca. 500 hoch kompetenten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rücken bringen wir Sie als unseren Kunden nicht nur technologisch an die Spitze, sondern unterstützen auch maßgeblich Ihren wirtschaftlichen Erfolg.

Wie wir das machen? Ganz einfach: Wir hören Ihnen erst einmal genau zu. Wir möchten Sie verstehen – Ihr Unternehmen, Ihre Produkte, Ihre Prozesse, Ihre Kunden, Ihr Wettbewerbsumfeld.

Wir engagieren uns aktiv an der SDFS und freuen uns auf einen regen Austausch mit der Wissenschaft und Unternehmen.

CAMPUS BUSCHHÜTTEN


Campus Buschhütten
Siegener Straße 152
57223 Kreuztal

Universität und Industrieunternehmen treffen im Campus Buschhütten zusammen. Sie wachsen an gemeinsamen Erkenntnissen, die die digitale Transformation in der Produktionstechnik in den Fokus nehmen und sowohl für die Weiterentwicklung der Wissenschaft als auch für unternehmerische Pro­duktinnovationen zu­kunftsweisend sind.

Verschiedene Partner aus technischen Universitäten und regionalen Industrieunternehmen entwickeln und testen neue Produktionstechniken unter einem Dach und nutzen diese für die Herstellung von realen Produkten. Damit entsteht ein ideales Umfeld für die moderne Aus- und Weiterbildung der Fachkräfte von morgen.

Neue Lern- und Arbeitsbeziehungen entstehen, inspirieren die Ideenfindung, erschließen bisher ungeahnte Lösungswege und unterstützen sowohl die eigene Profilierung als auch die Entwicklung gemeinsamer spannender Projekte einer zukunftsweisenden Produktionstechnik.

CARL CLOOS SCHWEISSTECHNIK GMBH


Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Carl-Cloos-Straße 1
35708 Haiger

Roboter- und Schweißtechnologie aus einer Hand
Seit 1919 gehört die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH zu den führenden Unternehmen der Schweißtechnik. Mit mehr als 800 Mitarbeitern weltweit werden Fertigungslösungen in der Schweiß- und Robotertechnik für Branchen wie Baumaschinen, Schienenfahrzeuge, Energie-, Automobil- und Agrarindustrie realisiert.

Die modernen CLOOS-Schweißstromquellen QINEO gibt es für eine Vielzahl an Schweißverfahren. Mit den QIROX-Robotern, Positionierern und Vorrichtungen entwickelt und fertigt CLOOS kundenspezifische, automatisierte Schweißanlagen. Dabei liegt die besondere Stärke von CLOOS in der breit angelegten Kompetenz. Denn – angefangen von der Schweißtechnik über die Robotermechanik und -steuerung bis hin zu Positionierern, Software und Sensorik – bei CLOOS kommt alles aus einer Hand.

Die Schweißspezialisten mit Stammsitz im hessischen Haiger setzen sowohl in der eigenen Fertigung als auch bei der Produktentwicklung verstärkt auf die Themen Vernetzung und Digitalisierung. Die Nachfrage nach hochautomatisierten und intelligenten Robotersystemen, wo die einzelnen Komponenten mit übergeordneten Systemen vernetzt sind, steigt weltweit.Als Hightech-Anbieter von individuellen Schweißlösungen treibt CLOOS zudem die Forschung innovativer Technologien aktiv voran.

CLOOS stellt der SDFS eine kompakte Roboterzelle zum Schweißen der Hinterachsen des Elektrofahrzeugs e.GO Life zur Verfügung. Das Unternehmen erwartet sich einen regen Wissensaustausch mit den Projektpartnern und wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung der Produktpalette.